Wie Personaldienstleister von Marktwissen, hoher Datenqualität und Automatisierung profitieren

Aufnahmedatum: 19. Mai 2021 | Dauer: 60 Minuten

Für Fragen, Beratung und weitere Informationen steht Ihnen das Team von Textkernel gerne zur Verfügung

Having invested so much in acquiring new technology, it’s a huge challenge to drive large-scale, effective user adoption. This actually proves to be the biggest obstacle and it impacts heavily on the success of a project.

So, how can you drive efficient and successful User Adoption of New Technology in your team?

Recorded on May 20th, 2021 | 56 min

DGFP // Netzwerktreffen

Die Effektivität von Recruiting-Prozessen ist ein zentrales Unterscheidungsmerkmal im Wettbewerb um Fachkräfte. Gleiches gilt auch für die Besetzung bei Projekten.

HR-Abteilungen stehen dabei vor der Herausforderung, mehr zu erreichen mit den gleichen oder sogar weniger Mitteln – und dies im besten Falle in kürzester Zeit. Digitalisierung und Automatisierung können hier den entscheidenden Vorteil verschaffen.

Wie Textkernels Technologien auf Basis von Künstlicher Intelligenz Sie hier unterstützen können, erfahren Sie in der Aufzeichnung unseres DGFP // Netzwerktreffens:

Aufnahmedatum: 20. Mai 2021 | Dauer: 60 Minuten

KI für mehr Diversität und Inklusion

Diverses und inklusives Recruiting erfordert Mut. Ihr Management wartet auf Ergebnisse, Sie wollen schnell und effizient rekrutieren, wissen aber nicht, wo Sie die passenden Talente finden.

Unser On-Demand-Webinar „How AI supports Diversity Recruitment Strategies“ zeigt, wie Technologie dabei helfen kann. Wir haben die Kernaussagen für Sie zusammmengefasst.

Beim Sichten hunderter Bewerbungen ist die Gefahr groß, dass nicht alle Kriterien für Diversität berücksichtigt werden. Manchmal entscheiden wir uns unbewusst für das, was wir bereits kennen. Dieses Phänomen nennt man den „Mere-Exposure-Effekt“. Wir wählen, was was uns angenehmer erscheint. Die Zahlen in der nächsten Abbildung zeigen, welche unbewussten und bewussten Hindernisse es gibt.

Wo kann Künstliche Intelligenz helfen?

Auch wenn es schwierig erscheint, gibt es Wege, um eine diverse Personalpolitik in einer Organisation aufzubauen. Eine Herausforderung? Ja, aber Technologie kann helfen: mit der richtigen Methode und den richtigen Tools.

Mehr Zeit für wichtige Entscheidungen

Recruiter und Personalverantwortliche haben nur wenig Zeit, um große Mengen an Lebensläufen zu sichten. Und Zeitmangel ist ein großer Treiber von Diskriminierungen. KI-basierte Systeme können in Sekundenschnelle den gesamten Inhalt von Dokumenten scannen. Recruiter könnn diese Zeit für eine bewusste Entscheidung verwenden.

Es ist auch möglich, dass KI implizite Informationen einbringt, die vielleicht nicht im Lebenslauf angegeben sind. Zum Beispiel die Berechnung der Berufserfahrung in einem bestimmten Bereich, Führungserfahrung oder Entrepreneurship. Auf Basis dieser Informationen kann ein Recruiter eine umfassendere Entscheidung treffen.

Diskriminierende Informationen verbergen

Genauso ist es möglich, Informationen zu verbergen. Diskriminierende Elemente wie Alter, Name, Herkunft oder Profilfotos können falsche Vorurteile hervorrufen. KI kann auch diskriminierende Formulierungen in Stellenanzeigen erkennen und Alternativen anbieten oder diese so umschreiben, dass sie größere Gruppen von Arbeitssuchenden ansprechen.

Semantik und vergleichbare Lebensläufe

Eine weitere Ebene, bei der KI helfen kann, ist die semantische Suche. Sie kann Schreibvarianten berücksichtigen (z.B. die männliche und die weibliche Form einer Stellenbezeichnung) und so dazu beitragen, eine größere Anzahl von Kandidaten zu finden.

KI bietet auch die Möglichkeit, einheitliche Profile zu erstellen, sodass Recruiter Lebensläufe objektiver vergleichen können, ohne durch Unterschiede im Layout abgelenkt zu werden.

Skill-Erfassung und interne Mobilität

Diversity und Inklusion lassen sich auch verbessern, indem die Profile in Talent Pool und interner Datenbank so aktuell wie möglich sind. Vor allem wenn Mitarbeiter schon eine Weile im Unternehmen sind und ihre Lebensläufe nicht aktualisiert wurden. In diesem Fall ist es möglich, die Profile auf Basis anderer Quellen anzureichern.

Das Beispiel auf der folgenden Abbildung ist ein Leistungsbericht, aus dem Textkernels KI vorhandene Skills erfasst. Das schafft ein Unternehmen mehr Chancengleichheit bei der Besetzung offener Stellen und der internen Mobilität.

Wollen Sie das komplette Webinar sehen? Hier können Sie es herunterladen: Webinar | How AI supports Diversity Recruitment Strategies

Interesse an einer individuellen Demo der Textkernel-Produkte? Nehmen Sie Kontakt auf!

Support your SuccessFactors team with state of the art AI

Do you want to accelerate several HR workflow processes to improve your candidate experience and let your HR team deliver better results in less time?

SAP SuccessFactors customers can now use Textkernel’s powerful AI Tech to match people and jobs. It also improves your talent pool visibility, management, and enrichment.

Recorded on February 11th 2021 | 30 min

In this webinar, you will learn how to:

– Save time by fast and automated shortlisting of applicants
– Find candidates in your own database with just one click
– Get AI matching indicators inside SuccessFactors
– Make us your AI watchdogs to fill critical roles more quickly

Wie Sie Bewerber und Jobs effektiv zusammenbringen –

KI-basierte Search- und Matching-Technologie im Recruiting und Projekt-Staffing

Aufnahmedatum: 16. Februar 2021 | Dauer: 63 Minuten

Die Effektivität von Recruiting-Prozessen ist ein zentrales Unterscheidungsmerkmal im Wettbewerb um gefragte Fachkräfte. HR-Abteilungen stehen dabei oft vor der Herausforderung, mehr zu erreichen mit den gleichen oder sogar weniger Mitteln und dies im besten Falle in kürzester Zeit.

Die Digitalisierung und Automatisierung in der Personalarbeit können hier den entscheidenden Vorteil verschaffen. Technologien auf Basis von Künstlicher Intelligenz erneuern Workflows und letztlich auch Denkmuster in HR und Recruiting.

Welche Optionen es heute gibt, wie sie funktionieren und wie sie Ihre tägliche Arbeit verändern, zeigen Textkernel und DGFP im gemeinsamen Webinar.

Füllen Sie das Formular aus, um sich das On-Demand Webinar anzuschauen:

Wir freuen uns, in diesem Jahr als Drittplatzierte zu den Gewinnern des “Main Software 50” Rankings zu gehören. Das jährliche Ranking listet die 50 erfolgreichsten niederländischen Softwareunternehmen und zeigt die sehr hohe Qualität der niederländischen Softwarebranche.

Wir danken unseren kompetenten und engagierten Mitarbeitern sowie unseren Kunden und Partnern. Gemeinsam teilen wir die Vision einer KI, die Menschen und Arbeitsplätze miteinander verbindet.

Im Jahr 2021 sind wir seit 20 Jahren für diese Idee im Einsatz und wir freuen uns auf unsere spannende Zukunft.

Weitere Informationen über “Main Software 50” finden Sie hier.

Um mehr über Textkernel zu erfahren, schauen Sie sich das Video-Interview mit unserem CEO Gerard Mulder an (nur auf Niederländisch):

Textkernels Search & Match bringt viele Vorteile im Talent Management Prozess.

Textkernels Search & Match bringt viele Vorteile im Talent Management Prozess. Die Video-Aufzeichnung des SAP Thementags von HRnetworx zeigt, wie Sie das für Ihre SAP SuccessFactors Umgebung nutzbar machen.

✓ Sparen Sie Zeit beim Unterlagen-Screening
✓ Nutzen Sie Ihren Bewerberpool effektiver
✓ Bieten Sie Ihren “2nd Best Candidates” alternative Jobs an
✓ Steigern Sie Ihre interne Mobilität und Mitarbeiterbindung

Aufgezeichnet am 19. November 2020

Bringing transparency and a “human touch” to AI for Recruitment with Semantic Modeling and Knowledge Graphs 

Recorded on 12 November | 45 minutes

Watch the on-demand Webinar: Accelerate your Internal Mobility with a skill-based talent inventory

Recorded on: October 20, 2020 | Duration: 31 minutes

In this webinar you’ll learn the importance of skills and its strategies and how the Textkernel Skills API can help workforce planning and internal mobility efforts.