Posted on December 11, 2014

I amsterdam – Amsterdam als Anziehungspunkt für internationale Talente

Amsterdam will mehr internationale Talente anziehen und an sich binden. Das Amsterdam Economic Board, eine Kooperation zwischen Unternehmen, Forschungsinstituten und der Regierung in der Metropole Amsterdam, setzen sich hierfür mit dem Programm Amsterdam Works ein, wobei die Marke I Amsterdam eingesetzt wird.

Die Marke I Amsterdam

i-amsterdam_logoI Amsterdam ist die Marke mit der sich Amsterdam weltweit präsentiert, um Touristen, Unternehmen und (zukünftige) Bewohner anzuziehen. Das Amsterdam Economic Board setzt die Marke I Amsterdam nun auch aktiv ein, um Amsterdam als attraktive Stadt für ein Studium oder Arbeitsplatz zu bewerben. Zur Zeit wird an einem guten Geschäftsklima für internationale Talente gearbeitet.

Warum internationale Talente?

“Internationale Talente sind sehr wichtig für die Metropolregion Amsterdam”, berichtet Karoline Moors, Projektmanager von Amsterdam Works. “Wir sind eine wissensintensiven Region, wo es immer Mangel an spezifischen Talenten geben wird. Internationale Talent bieten hierfür eine Lösung und bringen zudem neue Erkenntnisse, eine andere Sicht der Dinge mit sich und fördern Innovation. Zusätzlich schlagen internationale Talente Brücken mit anderen Märkten und Kulturen und fördern das Investitionsklima in der Region, wodurch sich auch neue internationale Unternehmen in der Metropoolregio Amsterdam (MRA) niederlassen.”

Amsterdam, die Stadt für internationale Talente

Karoline Moors ist sich sicher, dass Amsterdam der perfekte Standort für ausländische Talente ist. “Amsterdam ist bekannt für Weltoffenheit, Kreativität, Innovation und geförderter Unternehmergeist. Um Amsterdam als eine attraktive Stadt zu positionieren, fordern wir die Talente auf sich für einen Arbeitgeber in Amsterdam zu entscheiden oder ein eigenes Unternehmen zu starten. Um die Wahl für Amsterdam zu stimulieren, müssen wir dafür sorgen, dass Fragen zu den Gesetzen und Verordnungen beantwortet werden bzw. Wohnungen und internationale Schulen gut organisiert sind.”

Informationen über das Arbeitsleben in Amsterdam

Auf www.iamsterdam.com können interessierte Kandidaten alles über Arbeit, Studium und Wohnungen in Amsterdam finden. Um Arbeitsplätze in der Region für internationale Kandidaten optimal zu präsentieren, wird das Webportal iamsterdam.com/work eingesetzt. Mit der Jobsuche und Arbeitgeberkarten bekommt der Besucher sowohl Zugang zu allen englischsprachigen offenen Positionen als auch zu einer Landkarte, die alle Unternehmen aus der Region angezeigt. Anschließend zeigt das Portal Informationen zu den wichtigsten Sektoren der Region auf und auch praktische Dinge, wie Verordnungen und Gesetze.

Technologie hinter dem Jobsuchtool

I-amsterdam-job-searchtool-textkernel-jobfeed1Für das Jobsuchtool wird die semantische Suchtechnologie von Textkernel und die Big Data Jobplattform, Jobfeed, whdie alle Jobs in den Niederlanden sammelt, vergleicht und kategorisiert, verwendet. Jobfeed filtert aus dem Angebot relevante Jobs für diese Zielgruppe: hochqualifizierte englisch-sprachige Jobs in einem Umkreis von 50km rund um Amsterdam, wobei niederländisch Kenntnisse keine Voraussetzung sind.

Einfaches Finden von relevanten Jobs

Die Jobs werden mit Hilfe von Textkernels semantischer Suchtechnologie im Jobsuchtool leicht durchsuchbar gemacht. Außerdem wurde eine Koppelung mit der Arbeitgeberkarte realisiert, somit können aktuelle englischsprachige Jobs auch pro registriertem Arbeitgeber sichtbar gemacht werden. “Mit dem Jobsuchtool von Textkernel können internationale Arbeitssuchende schnell und einfach relevante Jobs finden.”, bestätigt Karoline Moors. “Internationale Talente bekommen Einsicht in das englischsprachige Jobangebot, wobei niederländisch Kenntnisse keine Voraussetzung sind und können einfach nach Beruf, Branche oder Betriebsgröße filtern”.

Amsterdams Arbeitgeber im Rampenlicht

I-amsterdam-employer-map-textkernel-jobfeedArbeitgeber in Amsterdam können sich gratis für die Arbeitgeberkarte registrieren. Die englischsprachigen Jobs, die die geforderten Kriterien erfüllen, gelangen automatisch in das Portal. Für das kommende Jahr wird Amsterdam Works auch mehr tun, um proaktiv internationale Talente anzusprechen, indem Social Media Kanäle – gerichtet auf das Ausland – benutzt werden. Der Fokus liegt vor allem auf IT Talente.

Weitere Informationen

Für mehr Informationen über die Initiativen von Amsterdam Works können Sie Kontakt mit Karoline Moors unter k.moors@amecboard.com aufnehmen.

Für mehr Informationen zu Jobfeed und der semantischen Suchtechnologie von Textkernel, können Sie Kontakt mit dem Team von Textkernel aufnehmen: demo@textkernel.com.